Unterm Regenbogen: Gemeinde Bühlertann

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
ReadSpeaker
ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Der Besucher der Webseite kann den Vorleseservice mit einem Klick auf die Funktion aktivieren.
Verarbeitungsunternehmen
ReadSpeakerAm Sommerfeld 786825 Bad WörishofenDeutschland Phone: +49 8247 906 30 10Email: deutschland@readspeaker.com
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

ReadSpeaker dokumentiert lediglich, wie oft die Vorlese-Funktion angeklickt wurde. Es werden keinerlei nutzerbezogene Daten erhoben, protokolliert oder dokumentiert. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können.

Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird im Cookie gespeichert, der Link zum Besucher wird jedoch nur für ReadSpeaker gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.). Es kann also keine Verbindung zwischen der IP-Adresse und der tatsächlichen Nutzung oder sogar Web-besuch-Details dieser individuellen Nutzung erfolgen. ReadSpeaker führt statistische Daten über die Verwendung der Sprachfunktion im Allgemeinen. Die statistischen Daten können jedoch nicht mit einzelnen Benutzern oder der Verwendung verknüpft werden. In ReadSpeaker wird nur die Gesamtzahl der Sprachfunktionsaktivierungen pro Webseite gespeichert. Die IP – Adresse wird einige Wochen nach dem  Umwandlungsprozesses wieder gelöscht.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

IP-Adresse

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

ReadSpeaker webReader speichert zwei Cookies:

1: Ein erstes Cookie, das festlegt, ob die Javascripts beim Laden der Seite geladen werden sollen oder nicht. Dieser Cookie heißt "_rspkrLoadCore" und ist ein Session-Only-Cookie. Dieser Cookie wird gesetzt, wenn der Benutzer mit der Schaltfläche interagiert.

2: Ein Cookie, der gesetzt wird, wenn Sie Änderungen an der Einstellungsseite vornehmen. Es heißt "ReadSpeakerSettings", kann aber mit einer Konfiguration ("general.cookieName") umbenannt werden. Standardmäßig ist die Cookie-Lebensdauer auf 360 000 000 Millisekunden (~ 4 Tage) festgelegt. Die Lebensdauer des Cookies kann vom Kunden geändert werden, um eine längere / kürzere Lebensdauer zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Keine Angabe

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

ReadSpeaker, Princenhof park 13, 3972 NG Driebergen-Rijsenburg, Niederlande

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Bühlertann
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
>

Unterm Regenbogen

Unser Kindergarten „Unterm Regenbogen“ stellt sich vor

Der Kindergarten „Unterm Regenbogen“ öffnete im Oktober 1999 seine Türen. 2019 wurde er um zwei Gruppenräume erweitert, in denen sich die Kleinkindbetreuung für Kinder von 1 bis 3 Jahren, befindet. Die gesamte Einrichtung bietet Platz für fünf Gruppen mit insgesamt 95 Kindern im Alter zwischen 1 und 6 Jahren.

1. Öffnungszeiten

  • Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr
  • Flexible Bringzeiten:
    07:30 Uhr bis 09:00 Uhr
  • Flexible Abholzeiten:
    12:00 Uhr bis 12:40 Uhr
    oder um 13:30 Uhr

2. Ferienzeiten

Ferienzeiten:

  • Weihnachten: ab Heilig Abend bis Dreikönig
  • Ostern: eine Woche ab Ostermontag
  • Sommer: 3 Wochen innerhalb der Schulferien

Zusätzlich schließt der Kindergarten im September und Dezember je einen Tag für die pädagogische Planung.

Ferienbetreuung:

In Ferienzeiten und an Brückentagen kooperieren die beiden Kindergärten:

  • In den Pfingstferien kann das Betreuungsangebot vom Kindergarten „Kunterbunt“ genutzt werden.
  • In den Sommerferien kann das zeitlich versetzte Betreuungsangebot des jeweils anderen Kindergartens genutzt werden. Der Wechsel kann nur im Tausch, jedoch nicht zusätzlich in Anspruch genommen werden.
  •  An Brückentagen bietet einer der beiden Kindergärten im Wechsel eine Notgruppe zur Betreuung der Kinder beider Einrichtungen an.
  • Im Anschluss an die Sommerferien besteht für die zukünftigen Erstklässler das Angebot, den Kindergarten bis zum Tag ihrer Einschulung zu besuchen.

3. Beiträge

Elternbeiträge für das Kind aus einer Familie

  • mit 1 Kind unter 18 Jahren
    RG/VÖ: 133,00 €
    KK: 212,80 €
    GT3: 199,50 €
    GT5: 239,40 €
  • mit 2 Kindern unter 18 Jahren
    RG/VÖ: 103,00 €
    KK: 164,80 €
    GT3: 154,50 €
    GT5: 185,40 €
  • mit 3 Kindern unter 18 Jahren
    RG/VÖ: 69,00 €
    KK: 110,40 €
    GT3: 103,50 €
    GT5: 124,20 €
  • mit 4 und mehr Kindern unter 18 Jahren
    RG/VÖ: 23,00 €
    KK: 36,80 €
    GT3: 34,50 €
    GT5: 41,40 €
  • jeweils zuzüglich Teegeld/Monat
    1,50 €
  • jeweils zuzüglich Mittagsverpflegung/Tag in GT3 und GT5:
    3,00 €

Abrechnungsweise für die Festsetzung der Kindergartenbeiträge:

Folgt der Eintritt eines Kindes nicht zum ersten Betriebstag im Monat, so wird ein anteiliges Entgelt auf Grundlage der tatsächlichen Kalendertage des Eintrittsmonats festgesetzt. Diese Regelung gilt für An- und Abmeldungen und für die Gewährung und den Wegfall von Begünstigungen. Kommt ein Kind altersbedingt (ab Vollendung des dritten Lebensjahrs) in ein günstigeres Angebot, wird ab dem Geburtstag das neue Entgelt berechnet. Unterbrechungen des Besuches des Kindergartens anlässlich von Ferien, Reisen und Krankheitsfällen berühren die Gebührenschuld nicht.

4. Eingewöhnung

Der Beginn der Kindergartenzeit ist für alle Kinder ein erster großer Schritt aus der Geborgenheit der Familie. Darum ziehen wir Sie als Eltern bewusst in den Eingewöhnungsprozess mit ein. So lernen Eltern mit ihrem Kind zusammen unsere Abläufe, Rituale und Strukturen kennen.

Bei diesem gemeinsamen Start beziehen wir uns auf das „Berliner Eingewöhnungsmodell“:

  • Grundphase
    Ein Elternteil begleitet als sichere „Basis“ das Kind 3 Tage. Sie bleiben gemeinsam zwei Stunden in der Einrichtung. Die Erzieherin agiert beobachtend im Hintergrund und knüpft mitspielend einen ersten Kontakt.
  • Stabilisierungsphase
    Sie beginnt am vierten Tag mit einem ersten Trennungsversuch. Das bedeutet, dass der Elternteil den Raum für eine Stunde verlässt, aber trotzdem in der Nähe bleibt.
  • Schlussphase
    Am fünften Tag bleibt der Elternteil nicht mehr im Kindergarten, sollte jedoch jederzeit erreichbar sein.

Dieses Modell dient als Grundlage und kann je nach Kind und Alter individuell angepasst werden.

5. Kleinkindgruppe

Um Familie und Beruf besser vereinbaren zu können, gibt es seit 2010 im Kindergarten Unterm Regenbogen die „Sternschnuppen-Gruppe“ für Kleinkinder im Alter von 1 bis 3 Jahren. Sie haben ihre Gruppenräume im neuen Anbau, der 2019 fertig gestellt wurde. In zwei Gruppen werden 20 Kinder von fünf Erzieherinnen betreut. Die Sternschnuppen haben ihren eigenen Tagesablauf, der auf die Bedürfnisse der Kinder in dieser Altersstufe abgestimmt ist.

Mit drei Jahren wechseln die Kinder in eine der drei Stammgruppen. Um den Übergang sanft und fließend zu gestalten, beginnen wir ca. zwei Wochen vor dem dritten Geburtstag, die Kinder durch Treffen in ihrer neuen Gruppe auf den Wechsel vorzubereiten. Der Übergang ist problemlos, da die Kleinkinder die älteren Kinder und ihre Erzieherinnen von Anfang an durch gemeinsame Treffen im Flur, durch Feste sowie Begegnungen im Garten kennen. 

Weitere Informationen finden Sie im Flyer (PDF-Datei).

6. Offene Gruppen

„Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ - Antoine de Saint-Exupéry

Der Kindergarten Unterm Regenbogen arbeitet nach den Kriterien der offenen Arbeit. Das bedeutet, dass sich ihr Kind relativ frei nach seinen eigenen Vorlieben in der Einrichtung bewegen darf. Hierfür stehen Funktionsräume bereit, die zur Autonomie bei Lern- und Entwicklungsprozessen anregen. Bei Kindergarteneintritt wird ihr Kind in eine Stammgruppe mit einem Stammgruppenraum aufgenommen. Es entscheidet dann für sich selbst den Zeitpunkt, wann es den ersten Schritt durch die offenstehende Tür machen möchte. Für unser offenes Konzept spricht:

  • dass Kinder mit all ihren Sinnen die Welt erforschen und kennen lernen möchten – als selbständige aktive und kreative Gestalter
  • dass Kinder ihre Vertrauenspersonen (Erzieherinnen sowie Kinder) im Kindergarten frei wählen können
  • dass Kinder in verschiedenen Projekten immer wieder neu wertvolle Teamarbeit kennen lernen und erleben – denn später zählt nicht, wer in einem Team ist, sondern wie die Mitglieder zusammenspielen.

Grundlage unserer Arbeit ist der Orientierungsplan Baden-Württemberg für Erziehung und Bildung. Dabei orientieren wir uns an den Prinzipien von Maria Montessori – „Hilf mir, es selbst zu tun.“

Hier erfahren Sie mehr über das Offene Konzept

7. Sprachförderung

„Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ - Wilhelm von Humboldt

Nur durch die Sprache können Menschen das eigene Leben aktiv gestalten: sie können sich untereinander verständigen, Beziehungen eingehen, Beobachtungen teilen, Dinge beschreiben und erklären, Bedürfnisse äußern, Missverständnisse klären, streiten und loben.

Sprache entwickelt sich in fünf wichtigen Bereichen: Aussprache, Wortschatz, Grammatik, Sprachverständnis und Sprechfreude. 60% dieser Fertigkeiten sollte ein Kind mit sechs Jahren vollständig erworben haben. Nur der Wortschatz und das Sprachverständnis entwickeln sich ein Leben lang weiter.

Zusätzlich zu der täglichen Sprachförderung werden Kinder mit erhöhtem Förderbedarf im Kindergarten Unterm Regenbogen in der Papageiengruppe in einem eigenen Raum von einer externen Fachkraft gefördert (Intensive Sprachförderung plus).

Zur Sprachförderung

8. Naturbegegnung

Aus der Vogelperspektive betrachtet sieht Bühlertann wie eine große Waldlichtung aus. Diesem Naturphänomen wollen wir auch in unserem Kindergartenalltag gerecht werden. Durch den Aufenthalt in der Natur wird die Phantasie der Kinder geweckt, ihre gestalterischen Kräfte angeregt und sie werden zu kleinen Forschern, die entdecken, wahrnehmen und experimentieren.

Naturerlebnis Kindergarten:

  • freie Naturbegegnung während unserer täglichen Gartenzeit
  • Wahrnehmung der Natur bei gemeinsamen Spaziergängen  
  • jeden Montag erkunden wir bei trockenem Wetter die nahen Wälder und Wiesen (Wald- und Wiesentag)
  • im Herbst und Frühling verbringen wir bei jedem Wetter insgesamt drei Wochen die komplette Kindergartenzeit im Wald (Waldwochen)

9. Integration in die Dorfgemeinschaft

Bühlertann zeichnet sich durch eine gelebte Dorfgemeinschaft aus. Ehrenamtlich wird die Organisation heimischen Brauchtums von einer Generation an die andere weitergegeben. Damit es nicht ausstirbt, ist es wichtig, dass Kinder in diese Strukturen hineinwachsen. Als Kindergarten nehmen wir darum aktiv an wichtigen Festen im Jahreskalender teil:

  • „Narri Narro“: am Faschingssonntag laufen wir kostümiert als Kindergartengruppe beim Umzug mit
  • Wir feiern die Karwoche im Kindergarten und besuchen den geschmückten Osterbrunnen und die Kirche Sankt Georg  
  • Wir verkaufen Martinsgänse am 11.11. beim Martinsritt der Kirchengemeinde 
  • Am 6. Dezember kommt der Nikolaus in den Kindergarten

Außerdem kooperieren wir mit dörfliche Einrichtungen (Rathaus, Schule) und besuchen verschiedene ansässige Gewerbebetriebe.

10. Pädagogisches Leitbild

„Im Kind liegt das Schicksal der Zukunft.“ - Maria Montessori

Die wichtigsten Grundelemente unserer pädagogischen Arbeit sind:

  • dass Kinder in unserer Einrichtung offen und vertrauensvoll miteinander umgehen
  • dass Kinder mit ihrer Kreativität und Fantasie die eigenen Interessen wahrnehmen und weiterentwickeln
  • dass Kinder von und mit uns erfahren, Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu entwickeln
  • dass Kinder ihre Fähigkeit, eigene Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken nicht verloren geht und sie für die Gefühle anderer sensibel gemacht werden
  • dass Kinder den Mut haben, sich mit Fremdheit und Andersartigkeit auseinander zu setzen und dabei Toleranz entwickeln
  • dass in Kindern die Fähigkeit wächst, mit Frustration und Konflikten angemessen umzugehen
  • dass Kinder entsprechend ihres Entwicklungsstandes alltagspraktische Fähigkeiten ausbauen
  • dass Erziehungsgemeinschaft mit Eltern gelebt wird – sowohl im persönlichen Gespräch als auch auf informativer Basis über die neue Kita-Info-App

11. Team

Menschen brauchen Wegbegleiter mit offen Herzen:

  • Wir begleiten, beschützen und anerkennen die Kinder, ermutigen und bestätigen sie, und trauen ihnen etwas zu.
  • Wir sehen Eltern als Partner im gemeinsamen Bemühen um eine gute Entwicklung ihrer Kinder.
  • Wir – das ist ein Team von 10 staatlich anerkannten Erzieherinnen, einer Sprachförderkraft und einer Anerkennungspraktikantin.

12. Flyer

Weitere Informationen: Flyer (PDF-Datei)