Informationen zu St. Maria

 

Der Filialort Fronrot besaß eine Kapelle, die zur Patronin die schmerzhafte Mutter Gottes hatte. Sie war 36 Meter lang, 19 Meter breit; Erbauungszeit und Stifter sind unbekannt.

 

 Aber auch der 2. Weltkrieg ging nicht spurlos an der Kapelle, diKatholische Kirche Fronrote in dieser Zeit ihre Glocke verlor. Am 22.06.1948 konnten drei neue Glocken geweiht werden. Die größte Glocke trug die Aufschrift "Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn". Die mittlere Glocke war der Patronin der Kapelle geweiht und hatte die Aufschrift "Schmerzhafte Gottesmutter bitte für uns".

 

Das kleine Glöcklein, das Sterbeglöcklein, beinhaltete die Worte "Herr gib ihnen die ewige Ruh". 1974 wurde die heutige Filialkirche St. Maria erbaut. Diese Kirche beinhaltet 154 Sitzplätze; das dortige Altarbild zeigt einen brennenden Dornbusch.

 

Tourismus

Die Touristikgemeinschaft Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V. mit zahlreichen Informationen rund um die Freizeit in Hohenlohe.

 

Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V.
Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0791 755-7444
Fax: 0791 755-7447
E-Mail schreiben
Weiter zur Homepage