Bundesweite Trauerbeflaggung am 27. Januar 2021

Bühlertann, den 26. 01. 2021

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat weist darauf hin, dass am Mittwoch, dem 27. Januar 2021, bundesweit die Dienstgebäude aller Behörden und Dienststellen des Bundes halbmast zu beflaggen sind. 
Durch Proklamation des Bundespräsidenten Prof. Dr. Roman Herzog vom 3. Januar 1996 wurde der 27. Januar zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erklärt. Historischer Hintergrund ist die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee. Auschwitz steht symbolisch für den Völkermord und für die Millionen Menschen, die durch das Nazi-Regime entrechtet, verfolgt, gequält oder ermordet wurden.

Am Mittwoch, dem 27. Januar 2021, wird wie in jedem Jahr an die Opfer des Nationalsozialismus in einer Gedenkstunde im Deutschen Bundestag erinnert.