BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
07973 9696-0
Link verschicken   Drucken
 

Offizielle Verabschiedung von Gemeindeoberamtsrat Wolfgang Ziegler

Bühlertann, den 04. 05. 2020

Im Rahmen der Gemeinderatsitzung am 29. April 2020 fand die offizielle Verabschiedung von Gemeindeoberamtsrat Wolfgang Ziegler, dem langjährigen Kämmerer der Gemeinde Bühlertann statt. Bürgermeister Florian Fallenbüchel eröffnete die öffentliche Gemeinderatssitzung und hieß die wenigen Gäste herzlich willkommen. Geplant war, dass alle Kolleginnen und Kollegen, die Vertreter der Nachbarkommunen, Aktive aus dem Gemeindeleben, aber auch viele Bürgerinnen und Bürger an diesem Anlass teilnehmen könnten. Leider kam Corona dazwischen und die Verabschiedung fand im kleinsten Rahmen statt. Dies hätte man sich Anfang des Jahres noch nicht vorstellen können.

Bürgermeister Florian Fallenbüchel bedankte sich im Namen des Gemeinderates, der Beschäftigten der Gemeinde aber auch stellvertretend für die Bühlertannerinnen und Bühlertanner für seinen großen Einsatz, oft über die allgemeinen Dienstzeiten hinaus und seine Zuverlässigkeit. Mit seiner Kompetenz, seiner Erfahrung und seinem großen Verantwortungsbewusstsein hat er sich in seiner 38-jähringen Dienstzeit in Bühlertann viel Anerkennung erworben, in der er als Kämmerer Bühlertann entscheidend mitgeprägt hat.
Begonnen hat seine berufliche Laufbahn am 01.08.1978 als Inspektoranwärter bei der Gemeinde Ilshofen. Direkt nach seinem Abschluss an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Stuttgart bewarb sich Herr Ziegler bei der Gemeinde Bühlertann auf die Stelle des Fachbeamten für das Finanzwesen und wurde dem damaligen Bürgermeister Johann Weiss am 01. Dezember 1982 eingestellt.
In all den Jahren durchlief Herr Ziegler sämtliche Beförderungsstufen, vom Inspektor, Oberinspektor, Amtmann, Amtsrat bis hin zum Oberamtsrat. Ab 01. Mai 2020 tritt er ein sogenanntes Sabbatjahr an und Ende Mai 2021 endet offiziell der Dienst bei der Gemeinde Bühlertann mit seiner Versetzung in den Ruhestand.

Es gab kaum ein Aufgabengebiet in dem er in diesen langen Jahren nicht tätig war oder zumindest beratend zur Seite stand. Hauptaufgaben waren natürlich Bereiche des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sowie das Aufstellen des Haushaltsplanes, der Jahresrechnung, die Haushalts- und Kassenüberwachung aber auch diverse Beitragsveranlagen. Liegenschaftsverwaltung, Miet- und Pachtverträge, Protokollführung im Gemeinderat, Sitzungsberichte, Satzungen, Kindergärten, Bauhof, Feuerwehrwesen, Wahlen und innerdienstlicher Stellvertreter des Bürgermeisters. Daneben war er der Rechner des Zweckverbandes Schwimmhalle Bühlertal, war viele Jahre bei FBG Fischach- und Bühlertal mitverantwortlich und ein Macher der Bühlertanner Fastnacht, was viel zusätzliche Arbeit, Termine und Besprechungen mit sich brachte.
Bürgermeister Fallenbüchel überreichte Herrn Ziegler im Namen der Gemeinde Bühlertann einen Reisegutschein und bedankte sich bei der Ehefrau Karin Ziegler mit einem Blumengruß für ihr Verständnis für die Arbeit ihres Mannes und den Verzicht, den seine langen Abende im Rathaus mit sich brachten.
Der stellvertretende Bürgermeister Dr. Rainer Matysik würdigte im Namen des Gemeinderates in seiner anschließenden Rede die Leistungen der 38-jährigen Amtszeit von Wolfgang Ziegler, der einen großen Teil seiner Schaffenskraft für die Gemeinde Bühlertann hergegeben hat und dabei weit über das übliche und vorgegebene Maß seiner Zeit in diese Kommune investiert hat. Schmunzelnd, aber auch mit Wehmut blickt er auf all die Jahre zurück, in denen der Gemeinderat seine Hilfsbereitschaft, seine tiefes und breites Fachwissen schätzen gelernt hat, aber auch das Wissen und die Kenntnis der Bühlertanner Spezifitäten, Animositäten, Internas und auch Anekdoten, das notwendige Feingefühl, wenn es mal um spezielle bürgerliche Belange ging, werden fehlen.

Im Namen des Gemeinderates und all seiner Vorgänger bedankte sich Dr. Matysik für seine einzigartige Tätigkeit mit einem musikalischen Präsent.

Gemeindeoberamtsrat Wolfang Ziegler bedankte sich für die anerkennenden und ehrenden Worte. Diesen Tag richtig einzuordnen fiel im schwer. Sollte er sich freuen, dass sein Arbeitsleben nun enden und die Ruhestandsphase beginnen wird, oder sollte er Sorge haben, was nun auf ihn zukommen wird. Die Zeit sei wie im Flug vergangen und er habe es nie ein wirkliches Bedürfnis gespürt sich einen anderen Dienstherrn zu suchen. Er fühlte sich in Bühlertann immer gut aufgehoben.

Sein Amt als Kämmerer war immer interessant, viele Projekte konnte er begleiten und als innerdienstlicher Stellvertreter des Bürgermeisters bekam er, mit nur wenigen Ausnahmen recht gut mit, was in einer Gemeinde und speziell in der Verwaltung so alles abläuft.  Eine besondere Befriedigung und Wertschätzung gab ihm sein Beruf, wenn andere seinen Rat, seine Beurteilung oder seine Meinung respektierten und auch, zumindest gelegentlich annahmen. Auch er habe er es mit Bühlertann überdurchschnittlich gut getroffen. Er hatte immer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auf die man sich immer verlassen konnte und einen Chef, der den Weg vorgab und für ein gutes Umfeld und Sicherheit sorgte, denn ohne wäre man auf Dauer auf verlorenem Posten. So habe er sich nie gefühlt.

Er bedankte sich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die ihn in Bühlertann über all die Jahre begleitet haben und bedauert, dass es in Corona-Zeiten leider nicht möglich ist, eine angemessene Verabschiedung organisieren zu können, hofft aber auf die Möglichkeit diese noch nachzuholen. Weiter bedankte er sich beim aktuellen Gremium des Gemeinderates und auch bei den vielen Vorgängerinnen und Vorgängern für die interessante und konstruktive Zusammenarbeit in all den Jahren.

Besonderen Dank sprach er seinen drei Bürgermeistern aus. Drei ganz unterschiedlichen Menschen, zwei unterschiedlichen Generationen, aber drei unverwechselbaren Charakteren.

Sein letzter Blick galt seinem Nachfolger Markus Holub. Froh ist er, dass mit ihm im Juli 2019 ein profunder Kenner der kommunalen Finanzen und versierter Verwaltungsfachmann gefunden wurde. Er trat nicht nur seine Nachfolge in Bühlertann, sondern ist auch in Personalunion Kämmerer in Bühlerzell. Für diese Herausforderung auch im Hinblick auf die Umsetzung des neuen Haushaltsrechts wünscht er ihm die nötige Kraft und Ausdauer.
Mit den Worten von Trapattoni „habe fertig“ beendete der seine Rede und wünschte Bühlertann und allen Anwesenden eine gute Zeit.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Offizielle Verabschiedung von Gemeindeoberamtsrat Wolfgang Ziegler

Fotoserien zu der Meldung


Verabschiedung Oberamtsrat Wolfgang Ziegler (04. 05. 2020)

Verabschiedung Oberamtsrat Wolfgang Ziegler vom 29.04.2020

(Bildquelle: Haller Tagblatt)

TERMINE
 
 
 
Bühlertann erleben
 

Frühjahrsemester 2020 - VHS - Außenstelle Bühlertann

 

 

In der Gemeinde Bühlertann können Sie so einiges erleben! Deshalb ist unser Veranstaltungskalender stets auf dem neuesten Stand.


Hier geht's zum aktuellen

Veranstaltungskalender 2020