Gemeinde Bhlertann

Seitenbereiche

Volltextsuche

Einladung

 

Bürgerinformationsveranstaltung am Montag, 27.11.2017, 19.00 Uhr,
kleine Bühlertalhalle Bühlertann

 

 

 

 

 

Navigation

Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Bühlertann

Der Gemeinderat, als Jagdvorstand und Verwalter der Jagdgenossenschaft Bühlertann, hat durch die Gemeinderatsbeschlüsse vom 18.12.2013 und 29.01.2014, die Neuverpachtung des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes Bühlertann, aufgeteilt in 5 Jagdbogen (Jagdbezirke), wie nachstehend abgebildet, vorgenommen:

1.) Pächter der Jagdreviere sind:

Jagdbogen Nr.

Pächter

I

Johann Pfisterer, Bühlertann, Tel.: 07973 6100
Rudolf Engel sen., Bühlertann, Tel.: 07973 6457 
Rudolf Engel jun., Bühlertann, Tel.: 07973 6121

 II 

Uwe Fischer, Bühlerzell, Tel.: 07974 3190200
Karlheinz Knobel, Bühlertann, Tel.: 07973 6417

 III 

Helmut Rommel jun., Bühlertann, Tel.: 07961 922222-0
Helmut Rommel sen., Ellwangen, Tel.: 07961 3071 
Alois Seibold, Röhlingen, Tel.: 07965 2890

IV

Paul Schmieg, Bühlertann, Tel.: 07973 6626

 V 

Kurt Rieck, Vellberg, Tel.: 0171 2101620
Werner Emmenecker, Ellwangen, Tel.: 07961 4170

Plan Jagdverpachtung
Plan Jagdverpachtung

2.) Die Pachtzeit dauert 9 Jahre und endet am 31.03.2023. 

3.) Der jährliche Pachtpreis beträgt 12,00 Euro/ha Wald und 1,00 Euro/ha Feld, gesamt 8.271 Euro.

4.) Für eventuelle Wildschäden entrichten die Jäger einen Pauschalbetrag von 1,50 Euro/ha.

5.) Zur Wildschadensverhütung, besonders bei Maisäckern, dürfen wir um eine enge Zusammenarbeit zwischen Landwirten und Jagdpächtern bitten. Schutzmaßnahmen bei Maisäckern wie Elektrozäune, Schreckschussanlagen, Radios, Blinkleuchten, usw., dürfen auf keinen Fall beschädigt werden. Nach den Bestimmungen des Bundesjagdgesetzes erlischt der Anspruch auf Wildschadensersatz, wenn der Geschädigte die vom Ersatzpflichtigen zur Abwehr von Wildschäden getroffenen Maßnahmen unwirksam macht.

6) Anmeldung von Wildschäden: Der Anspruch auf Wildschadensersatz erlischt, wenn der Geschädigte den Schadensfall nicht binnen 1 Woche nach Kenntnisnahme beim Bürgermeisteramt anmeldet. Hierbei handelt es sich um eine gesetzliche Ausschlussfrist, die wir zu beachten bitten.

Ansonsten hoffen wir auf eine weitere gute Zusammenarbeit zwischen Landwirten, Jagdpächtern und dem Verpächter.

Weitere Informationen

Wildschaden Formular