Gemeinde Bhlertann

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Magazinfest der Bühlertanner Feuerwehr



Große Besucherresonanz des Magazinfestes übertrifft die Erwartungen der Bühlertanner Feuerwehr
Die Feuerwehr-Oldtimer stehen schon bereit. Sie gehören zu den Attraktionen des Bühlertanner Magazinfestes. Die Technik hat sich rasant weiterentwickelt. Niemand kann sich heute mehr vorstellen, wie früher überhaupt ein Brand gelöscht werden konnte. Mit den Pferden ist die Spritze zum Brandort transportiert worden und mit Manneskraft ist der Wasserdruck erzeugt worden. Da war der rote Bully von Thomas Mayer aus Speyer, der Technik und Mannschaft transportieren konnte, schon ein Fortschritt. Die Oldtimerfreunde aus Grünstadt, Edingen und Speyer sind mit ihren Fahrzeugen gebührend begrüßt worden.
 
Eine weitere Attraktion war die Möglichkeit mit einer Arbeitsbühne, die Tobias Ringer vom AVV-Mietpark mitgebracht hatte, sich Bühlertann von oben anzusehen. Wer von unten sieht, wie sich der Korb der Hebebühne auf 28 Meter hochschraubt, bei dem kann sich schon ein mulmiges Gefühl im Magen breitmachen. Aber der Blick von oben belohnt die Mutigen. Und für die Kinder ist Angst kein Thema. Begeistert drängten sie sich in den Korb der Hebebühne. Ob die Wehr auch so eine Hebebühne habe, verneint Kommandant Andreas Schneider. Die Gebäude seien ja nicht so hoch. Höchstens auf der Tannenburg könnte man sie einsetzen. Aber im Ernstfall käme da die Schwäbisch Haller Wehr mit ihrer Drehleiter.
 
Langsam treffen auch Feuerwehrkameraden aus den benachbarten Wehren ein. Für Egbert Seitz ist es wichtig, die Kameradschaft untereinander zu stärken. Seitz berichtet von einem außergewöhnlichen Einsatz, als er einmal bei einem Brand mit einem Feuerwehrkameraden in einen Raum vordringen musste: „Wir standen knöcheltief in warmem Wasser und über uns hingen die elektrischen Leitungen. Da habe ich erfahren, wie wichtig es ist, neben sich einen Kameraden zu haben, auf den man sich verlassen kann. Seit dieser gemeinsamen Rettungsaktion begegnen
wir uns anders.“
 
„Die gemeinsame Organisation des Festes, Aufbau, Abbau und Bewirtung, zu der auch die Ehefrauen beitragen, stärkt den Zusammenhalt.“, ergänzt Feuerwehr-kommandant Andreas Schneider. „Das ist wichtig, damit alles harmonisch abläuft.“
So beschrieb das Hallertagblatt in einem Bericht unseren Samstagabend beim diesjährigen Magazinfest.
Zum Frühschoppen am Sonntag spielten die Musikanten der „Fidelen Melkübel“ aus Hohenmemmingen. Diese sorgten wieder mit Blasmusik, flotten Sprüchen und Witzen, für die richtige Unterhaltung. Diese  hatten zusätzlich ihre „Wilde Goißa“ mitgebracht, die mehrere Einlagen mit ihren Peitschen vorführten.  Diese erhielten auch von den mitgereisten Feuerwehrkameraden aus Hohenmemmingen besonders großen Beifall. Zufällig war aber diese Abordnung nicht auf unserem Feste, weil seit Jahren hier ein kameradschaftliches Verhältnis der beiden Feuerwehren besteht, die mit jährlichen Treffen, gestärkt wird.
Für die kleinen Besucher gab es eine Hüpfburg und Kinderfahrten mit dem Feuerwehrauto. Die Feuerwehr Bühlertann bedankt sich ebenfalls bei  der Garde „Bühlertalersterne“ für ihren Darbietung „Feuerwehrtanz“ und vor allem bei der Bevölkerung für den sehr zahlreichen Besuch an den beiden Festtagen.

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Bühlertann gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Bühlertann wenden.

Gemeinde Bühlertann

Hauptstraße 12
74424 Bühlertann
Tel.: 07973 9696-0
Fax: 07973 9696-33
E-Mail schreiben

Infobox Top Thema Infobox Top Thema

Sommerferienprogramm 2017

Hier geht’s zum Sommerferienprogramm

Viel Spaß dabei!