Gemeinde Bhlertann

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Aus der Sitzung des Gemeinderates vom 19.07.2017


1) Gemeinderatssitzung vom 28.06.2017

Der Gemeinderat hat dem Protokoll der letzten Sitzung zugestimmt und Bürgermeister Dambacher hat die in der letzten nichtöffentlichen Sitzung gefassten Beschlüsse (siehe auch Beschlussprotokoll im Ratsinfosystem) bekannt gegeben.

2) Vergabe Kanalsanierungsmaßnahmen

Im Rahmen der Eigenkontrollverordnung hat die Gemeinde in den zurückliegenden Jahren das gesamt Kanalnetz gereinigt und untersuchen lassen. Die vorhandenen Schäden wurde klassifiziert und werden nun in kleineren Sanierungsabschnitten behoben. Das beauftragte Ing.Büro A2Plan, Westhausen, hat über den aktuellen Abschnitt eine beschränkte Ausschreibung durchgeführt und den Auftrag erhielt als günstigster Anbieter die Firma Beierle Kanalsanierungen GmbH, Fremdingen, mit einer Auftragssumme von 62.159,88 €. Wenn zeitlich möglich, soll eventuell noch im Laufe des Jahres ein weiterer Sanierungsabschnitt in Auftrag gegeben werden.

3) Bekanntgabe von Baugesuchen

a) An das Wohngebäude Krokusweg 6 wird ein Wintergarten angebaut.


4) Start Abrechnungssystem Schulmittagsverpflegung

Bürgermeister Dambacher und Frau Weller erläutern das inzwischen erfolgreich eingeführte Abrechnungssystem zur Schulmittagsverpflegung. Das Programm wird von der Schulverwaltung betreut und wurde sowohl von den Eltern als auch von den Kindern bereits sehr gut angenommen worden. Die einfache Einzahlungsmöglichkeit, die automatische Abbuchung und der Nachweis bei der Essensausgabe verringern den bisher sehr hohen Verwaltungsaufwand für die Schulsekretärin Birgit Wagner ganz erheblich.

5) Landessanierungsprogramm – Förderzusage für Haus der Bildung

Sehr erfreut konnte Bürgermeister Dambacher dem Gemeinderat bekannt geben, dass nachträglich noch eine Förderung der anteiligen Kindergartensanierung im Haus der Bildung ermöglicht wurde, da der Kindergarten den Einzugsbereich des Sanierungsgebietes umfasst. Bei anteiligen Sanierungskosten wurden Fördermittel von ca. 371.000 € bewilligt.


6) Schulprojekt Zirkus

Bürgermeister Dambacher konnte dem Gemeinderat berichten, dass das in der vorigen Woche durchgeführte Schulprojekt Zirkus bei der Bühlertalhalle sehr erfolgreich war. Wegen des guten Besuches und der zahlreichen Sponsoren wird, so hofft die Schule und der Förderverein, kein finanzieller Abmangel entstehen.

7) Mobilfunkstandort Wasserturm Fronrot

Auf Anfrage von GR Stöcker berichtet der Bürgermeister, dass der Netzbetreiber Vodafone derzeit noch keinen anderen Antennenstandort für dieses Einzugsgebiet festgelegt hat, nachdem dieser von der Gemeinde nicht verlängert wurde. Einer Umsetzung der technischen Anlagen auf einen Windradmasten wird wohl von den Windparkbetreibern nicht zugestimmt. Es soll nun auch geprüft werden, ob die Technik nicht auf der Außenseite des Wasserturmes dauerhaft installiert werden kann. Dann wäre der obere Raum im Wasserturm trotzdem für eine andere Nutzung frei begehbar. Auch die alternative Errichtung eines neuen Sendemastens an einem Standort im Bereich Fronrot-Hettensberg mit Stromanschluss wäre noch möglich.


8) In der anschließenden nichtöffentlichen Sitzung wurde über Personalangelegenheiten, Fragen der interkommunalen Zusammenarbeit, Beziehung zur polnischen Partnergemeinde Skierbieszow und die weitere Flüchtlingsunterbringung beraten.

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Bühlertann gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Bühlertann wenden.

Gemeinde Bühlertann

Hauptstraße 12
74424 Bühlertann
Tel.: 07973 9696-0
Fax: 07973 9696-33
E-Mail schreiben

Infobox Top Thema Infobox Top Thema

Sommerferienprogramm 2017

Hier geht’s zum Sommerferienprogramm

Viel Spaß dabei!